Wir erbringen flächendeckende

Leistungen

Die P&L Group

Die P&L Unternehmensgruppe setzt sich aus mehrern Betrieben zusammen. Alle Firmen beziehen sich auf die Landwirtschaft und den Bereich der Erneuerbaren Energie.

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige unserer Betriebe vor, damit Sie sich einen kleinen Einblick verschaffen können. Sie möchten mehr wissen? Melden Sie sich gern bei uns!

P&L Agrar GmbH & Co. KG

Gründung: 2012

Die Basis der P&L Agrar GmbH & Co. KG ist der Handel mit ökologisch erzeugten Produkten. Aus Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg verkaufen wir unsere biologischen Erzeugnisse europaweit. Auch der Ankauf von Ökoprodukten stellt eine wichtige Grundlage dar.

P&L Bioenergie

Gründung: 2013

Die P&L Bioenergie betreibt mehrere Photovoltaikanlagen in Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, ebenso eine Biogasanlage zur umweltschonenden Gewinnung von Energie. Alle Photovoltaikanalagen verfügen über eine Leistung von 170 bis 750 KW. Die Biogasanlage, die auf dem Gelände des Landwirtschaftsbetriebs Gut Luckow in Mecklenburg-Vorpommern steht, verfügt über eine Leistung von 500 KW.

P&L Biolandwirtschaft

Gründung: 2015

Die P&L Biolandwirtschaft konzentriert sich auf den nachhaltigen, biologischen Anbau von Getreide, Kartoffeln, Raps, Mais, Lupinen und Ackerbohnen. Vom Standort Holdorf in Niedesachsen werden ca. 600 ha Ackerland ökologisch bewirtschaftet. Die P&L Biolandwirtschaft ist ein zertifizierter Biobetrieb. Alle vermarkteten Produkte sind Verbandsware.

P&L Landwirtschaftsbetrieb Gut Luckow GmbH

Gründung: 2013

Der P&L Landwirtschaftsbetrieb Gut Luckow befindet sich in Mecklenburg-Vorpommern nahe des Stettiner Haffs und der polnischen Grenze im Ort Luckow. Auf ca. 1500 ha Fläche wird  biologischer Ackerbau betrieben. Außerdem steht hier auf dem Betriebsgelände die Biogasanlage, die unter anderem mit Mais und Grassilage aus der eigenen Ernte betrieben wird.

GbR Hillmersdorf

Gründung: 2017

Die GbR Hillmersdorf ist im gleichnamigen Ort in Brandenburg ansässig. Hier wird auf ca. 1300 ha Fläche ebenfalls wirtschaftlich biologischer Ackerbau betrieben. Die hier umgesetzte bodenschonende und humusaufbauende Bewirtschaftung der Flächen ist die Basis einer nachhaltigen und langfristigen ökologischen Bearbeitung des Bodens.